Camping-Abenteuer in Slowenien: Alles, was du wissen musst!

Camping-Abenteuer in Slowenien: Alles, was du wissen musst!

Du liebst das Abenteuer und möchtest die unberührte Natur Sloweniens hautnah erleben? Dann solltest du unbedingt unseren Guide zum Camping in Slowenien lesen. Erfahre alles über wildes Campen, Geldstrafen, die digitale Vignette und die Klassifizierung der Campingplätze.

Wildcampen in Slowenien: Ein nützlicher Tipp!

Gleich vorweg eine wichtige Info: Das Wildcampen ist in ganz Slowenien per Gesetz verboten. Doch keine Sorge, wir haben den einen oder anderen Tipp für dich, wie du trotzdem in der Natur übernachten kannst.

Geldstrafe: Das solltest du beachten

Werdet ihr von Polizei oder Kommunalpolizei beim Wildcamping erwischt, müsst ihr eine Geldbuße zahlen. Bei sofortiger Zahlung oder innerhalb von 16 Tagen nach Verhängung der Strafe, beträgt die Geldbuße 41,50 Euro (Stand Herbst 2020). Zahlt ihr erst später, wird der doppelte Betrag fällig: 83,- Euro. Die Polizei bzw. die Kommunalpolizei verwahren eure Dokumente (Pass und/oder Ausweis), die ihr nach Zahlung der Strafe zurück erhaltet.

Vollstreckung in gesamter EU: Sei vorsichtig!

Zahlt ihr die Strafe nicht, werden die Dokumente an die Botschaft gesendet, die die Daten dann an euer jeweiliges Heimatland übermittelt. In der EU ist die Strafe in allen Mitgliedstaaten vollstreckbar.

Höheres Bußgeld im Nationalpark: Vermeide Probleme!

Im Triglav-Nationalpark suchen eigene Nationalpark-Ranger nach Wildcampern: Die Strafe für widerrechtliches Campen ist hier deutlich höher. Sie beträgt zwischen 100 bis 1000 Euro. In einigen Bereichen des Nationalparks ist nicht nur das Campen, sondern auch das Führen eines Kraftfahrzeuges verboten. Für das Auto gibt es in dem Fall noch eine extra Strafe: 400 Euro werden fällig.

LESEN  Die ultimative Camping-Bucket-Liste: 50 Orte, die du besuchen solltest, bevor du stirbst

Die digitale Vignette: Einfach und bequem!

Seit 2022 gibt es für Slowenien nur noch digitale Vignetten. Diese E-Vignetten lassen sich online kaufen. Wie und wo ihr sie genau erwerben könnt, erklären wir dir hier.

Sonderregelung für Camper: Das solltest du wissen!

Fahrzeuge, die eigentlich in die Kategorie 2B fallen, jedoch zu Wohnmobilen umgebaut wurden, können auch die Vignetten der Kategorie 2A verwenden. Die Voraussetzung ist, dass der Umbau zuvor genehmigt bzw. typisiert wurde (Typenschein, Einzelgenehmigung). Nehmt in diesem Fall am besten eine Kopie des Typenscheins bzw. die Einzelgenehmigung mit der entsprechenden Eintragung mit in den Urlaub.

VORSICHT: Ist die permanente Ausrüstung nicht dauerhaft (also fest) angebracht, obwohl die Dokumente (z. B. die Zulassung) es als ein Wohnmobil definieren, wird das Fahrzeug trotzdem die Vignette 2B benötigen.

Klassifizierung der Campingplätze: Finde deinen Traumplatz!

Campingplätze sind in Slowenien nach Sternen kategorisiert. Ähnlich wie bei Hotels erhältst du damit einen Überblick darüber, wie viel Komfort dich erwartet. Hier geben wir dir die Klassifizierung der Slowenischen Tourismusbehörde wieder:

Allgemeine Ausstattungsmerkmale

  • Es handelt sich um ein umzäuntes, bewachtes Gelände, das nachts beleuchtet wird.
  • Zugangswege sind mindestens drei Meter breit.
  • Es gibt einen Raum zur Reinigung der Chemietoilette und zur Abwasserentsorgung.
  • Jeder Parzelle stehen täglich 200 Liter fließendes Wasser zur Verfügung.

Bild: Originalbild