Ein unvergesslicher Campingurlaub im El Delfin Verde Resort, Costa Brava

Camping at El Delfin Verde Resort, Costa Brava

Bist du verrückt, mit Kindern zu campen? Das habe ich monatelang gehört, bevor wir unseren ersten Campingurlaub als Familie zu viert antraten. Sowohl mein Partner als auch ich hatten vor der Geburt der Kinder regelmäßig gezeltet, und als unsere älteste Tochter 18 Monate alt war, hatten wir sie bereits zum Campen mitgenommen (damals auf demselben Campingplatz in Spanien). Seitdem hat der Campingplatz (oder besser gesagt das Resort) umfangreiche Renovierungen durchlaufen. Es gibt jetzt einen erstaunlichen Wasserpark (dazu später mehr), modernisierte Waschräume, einen neuen Supermarkt und großartige neue Bars. Als meine Eltern uns einluden, ihren Wohnwagen und ein riesiges Zelt, das wir liebevoll “Palast” nannten, mit ihnen zu teilen, haben wir nicht gezögert (wer würde das schon tun?).

Wir sind nach Girona geflogen und haben von dort aus ein Auto gemietet. Vom Flughafen aus erreicht man den Campingplatz nach einer einfachen Fahrt von 35-40 Minuten (wenn man vorher schon einmal im Ausland ein Auto gemietet hat, was bei mir nicht der Fall war, fühlte es sich allerdings so an, als würde ich die ganze Woche lang auf der falschen Straßenseite fahren!). Alternativ kann man nach Barcelona fliegen, aber der Transfer dauert dann 2,5 Stunden (es ist jedoch eine großartige Option für einen Tagesausflug!). Wir sind dieses Jahr von Großbritannien aus mit dem Auto angereist (so haben wir es gemacht!). Wenn du das auch planst, solltest du meinen Blog über lange Autofahrten lesen!

Obwohl wir gezeltet haben, gibt es eine Vielzahl von Unterkunftsmöglichkeiten, von einfachen Campingplätzen bis hin zu voll ausgestatteten Stellplätzen mit Wasseranschluss, luxuriösen Safarizelten (ehrlich gesagt sahen sie unglaublich aus – Klimaanlage, Geschirrspüler usw.) sowie verschiedenen Lodges und den klassischen Eurocamp-Zelten. Es gibt für jeden Geldbeutel etwas Passendes. Weitere Informationen findest du auf der Website des Campingplatzes (oh, Entschuldigung, Resorts).

LESEN  Camping am Gardasee mit Kindern: Entdecke die perfekte Familienauszeit

Leser meines Blogs werden wissen, dass wir es lieber abseits der ausgetretenen Pfade mögen, etwas Einzigartigeres und fernab der Touristenfallen. Wir genießen es wirklich, “wie ein Einheimischer zu leben”, wie Airbnb zu sagen pflegt! Also haben wir uns entschieden, auf einem Campingplatz mit Hunderten von Stellplätzen, Tausenden von Menschen und Unterhaltung vor Ort zu übernachten… Was haben wir uns dabei nur gedacht, wirst du fragen. Nun, ich werde ehrlich sein: Ich war etwas besorgt, aber das hätte ich wirklich nicht sein müssen. Wir hatten einen unserer entspanntesten Urlaube als Familie, es gab für jeden etwas und alles fühlte sich viel einfacher und bequemer an (sogar die Wege zur Waschanlage waren nicht zu stressig!). Wir hatten immer noch das Gefühl, lokale Delikatessen essen zu können – und vielleicht noch wichtiger – lokale Getränke zu trinken, aber wir mussten nicht ins Auto steigen, um sie zu bekommen (der Supermarkt vor Ort ist erstaunlich gut sortiert und nicht zu teuer). Selbst der morgendliche Croissant-Lauf war ganz einfach: Im Supermarkt vor Ort werden täglich eine Vielzahl leckerer Gebäckstücke und Brote gebacken. Ach, und der frische Orangensaft war göttlich!

Die kleinen und großen Gäste zu unterhalten, war überhaupt nicht schwierig. Der Swimmingpool war schon immer großartig, aber die neuesten Entwicklungen haben ihn auf ein völlig neues Niveau gehoben. Es wurden drei neue Pools gebaut (seit 2018): Einer ist mit einem riesigen Piratenschiff mit Rutschen ausgestattet (wir alle haben sie geliebt – ja, sogar die Großeltern!), ein “Strand” (perfekt für die jüngsten Familienmitglieder) und eine wunderbare, morsche Brücke und Höhlen, in denen die kleinen Kinder Piraten spielen können! Der ursprüngliche Delfin-Pool ist jetzt auch mit einer Vielzahl von Rutschen, einer Bar im Pool und einem Whirlpool ausgestattet. Neu für 2019 war ein Piratenpool für Kinder unter 14 Jahren (mit kippenden Fässern, Rutschen, Wasserspritzern und einem Walskelett!), eine beeindruckende Sammlung von Wasserrutschen (ich gebe zu, ich habe sie nicht ausprobiert!) und ein Pool im marokkanischen Stil mit Whirlpools und vielem mehr.

LESEN  Luxusimmobilien in Camp de Mar: Villa, Haus, Wohnung und Flach zum Verkauf

Die Poolbar wurde komplett umgestaltet (ich kann den Sangria nur wärmstens empfehlen!) und würde jetzt in einem 5-Sterne-Hotelkomplex nicht fehl am Platz wirken (für die jüngsten Gäste gibt es anstelle von Treppen eine Rutsche!).

Wenn der Pool nicht dein Ding ist oder du eine Veränderung möchtest, liegt der Campingplatz direkt am Strand. Der Strand ist öffentlich, aber makellos und durch ein gesichertes Tor zugänglich. Es gibt eine Vielzahl von Wasseraktivitäten am Strand und eine schöne (und erstaunlich günstige) Strandbar. Weiter unten am Strand (auf dem Campingplatz) gibt es eine wunderbare Cocktailbar – die Papaya Bar (der perfekte Ort für einen romantischen Abend, wenn du Freunde oder Großeltern dabei hast!).

Leser meines Blogs werden wissen, dass wir gerne kochen und dass ein Teil eines Urlaubs für mich darin besteht, lokale Speisen zu essen und neue Rezepte auszuprobieren (ich habe wohl mehr Zeit, wenn ich nicht arbeite!). Wenn du einen Abend frei haben möchtest (wer möchte das nicht?), gibt es viele Restaurants, Cafés und Bars vor Ort. Ein etwas weiter entferntes, aber leicht zu erreichendes Ziel (20 Minuten zu Fuß vom Campingplatz entfernt) sind ein paar schöne lokale und sehr traditionelle Restaurants. Unser absoluter Favorit war Picasso – ein erstaunliches Abendmenü unter der Woche – und das nahe gelegene Hähnchenrestaurant (von Stammgästen liebevoll “Hühnerhütte” genannt). Etwas weiter entfernt (aber leicht mit dem Fahrrad in 20 Minuten zu erreichen) liegt der Strand von Pals. Einige der Restaurants am Strand, ungewöhnlich für Spanien, bieten den Großteil des Tages Essen an (ideal, wenn deine Kinder wie unsere daran gewöhnt sind, vor Sonnenuntergang zu essen!). Die Kinder werden es lieben, am Strand zu spielen, während du frischen Fisch oder Paella genießt!

LESEN  Keine weiteren Möbel-Murks: Ein ehrlicher Blick auf die Qualität von Polsterstühlen

Wir haben es nicht zum Miniclub geschafft (es gab zu viele andere aufregende Unterhaltungsmöglichkeiten), aber andere Kinder berichteten, dass er unglaublich war und die Mini-Disco (die jeden Abend von dem preisgekrönten Animations-Team veranstaltet wurde, das auch den Miniclub betreut) bei beiden unseren Kleinen sehr gut ankam. Für ältere Kinder gibt es außerdem eine Vielzahl von wöchentlichen Sportteams, Fußballplätze, Tennisplätze und einen Skatepark. Das ist wirklich der Stoff, aus dem Kindheitsträume gemacht sind!

Nach abenteuerreichen und actionreichen Tagen sind die Kinder direkt eingeschlafen und haben weit über ihre üblichen 6 Uhr morgens hinaus geschlafen (das ist das, was ich einen Urlaub nenne!).

Normalerweise möchte ich nicht an denselben Ort zurückkehren, aber ich kann es kaum erwarten, für einen längeren und mit Sicherheit sehr entspannten Familienurlaub zurückzukehren! Auf zum Sommer 2019!