Einbeck: Eine Stadt voller Geschichte und Genuss

Einbeck: Eine Stadt voller Geschichte und Genuss

Einbeck ist Niedersachsens größte Stadt und befindet sich idyllisch am Rande des Weserberglands, des Harzes und des Sollings. Die historische Altstadt von Einbeck besticht durch ihre malerische Holzschnitzerei und ihre prächtigen Fachwerkhäuser, die an einigen Stellen ganze Straßenzüge schmücken. Ein herausragendes Beispiel dafür ist die Tiedexer Straße, die eines der längsten zusammenhängenden Ensembles von Fachwerkarchitektur in Deutschland aufweist. Diese kunstvoll verzierten Fachwerkhäuser stammen aus der Zeit nach dem großen Brand von 1540 und zeugen vom einstigen Reichtum und Wohlstand der Stadt Einbeck.

Essen und Trinken in Einbeck

Die Braukunst ist eine jahrhundertealte Tradition in dieser ehemaligen Hansestadt. Im 13. Jahrhundert erfanden die Brauer von Einbeck eine Methode, um das schmackhafte, aber leicht verderbliche Getränk durch Zugabe von Hopfen geschmackvoller und länger haltbar zu machen. Das machte das Ainpökische Bier transportabel, und Einbecker Bier wurde in viele Teile Europas exportiert. Kurz darauf wurde das “Bockbier” zum Gesprächsthema, das einen wirtschaftlichen Aufschwung erlebte. Im Jahr 1616 waren 742 Häuser in Einbeck zum Bierbrauen zugelassen! Dieses kulturelle Erbe ist bis heute fest in der Stadt verwurzelt, unter anderem in der Einbecker Brauhaus AG Brauerei. Selbst Martin Luther schätzte das Einbecker Bier und sagte: “Das beste Getränk, das der Mensch kennt, heißt Ainpökisches Bier.”

Die Senfherstellung ist eine weitere Tradition in Einbeck, wo in der Altstadt Steinmühlen verwendet werden, um aus lokal verfügbaren Zutaten eine Vielzahl von Senfsorten herzustellen.

Sehenswürdigkeiten in Einbeck

Ein Besuch des Einbecker Blaudruck macht Lust auf Blau. Mit traditionellen Methoden und historischen Druckverfahren werden typische Muster und eine illustrierte Stadtgeschichte auf Stoffe gezaubert. Dieses 380 Jahre alte traditionelle Handwerk wurde 2018 von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt.

LESEN  Camping am Bodensee: Entdecke vier atemberaubende Campingplätze in Österreich

Mit Ausstellungen über Bierbrauen, Indigofärberei, den deutschen Versandpionier August Stukenbrock und vielem mehr bietet das StadtMuseum Einbeck viel Geschichte zum Staunen. In der Ausstellung “RadHaus” können Sie in einem der modernsten Fahrradmuseen Deutschlands in die Geschichte der Mobilität in Einbeck eintauchen.

Im PS.SPEICHER gibt es noch mehr PS unter der Motorhaube. In einer interaktiven Ausstellung im ehemaligen Kornspeicher erhalten Sie Einblicke in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Mobilität auf einer Fläche von etwa 5.000 Quadratmetern. Seit dem Sommer 2020 beherbergt der PS.SPEICHER die größte öffentliche Sammlung von klassischen Fahrzeugen dieser Art in Europa. Aber nicht alle Exponate sind in der PS.SPEICHER-Ausstellung zu sehen: In Einbeck gibt es nun vier Depots, in denen PS.SPEICHER seine Exponate präsentiert.

Auch im Freien können Sie Einbeck genießen. Sowohl der Einbecker Stadtwald mit seinen zahlreichen Spazier- und Waldwegen als auch der Märchenwald laden zu ausgedehnten Spaziergängen ein. Genießen Sie den Blick auf die Stadt vom Altendorfer Berg aus oder bestaunen Sie herausragende Naturschönheiten im Naturschutzgebiet Leinepolder.

Einbeck hat auch für Kunstliebhaber einiges zu bieten! Über die ganze Stadt verteilt finden sich große und kleine Street-Art-Werke, die zusammen eine einzigartige Freiluftgalerie bilden. Fast 60 Werke von Künstlern aus aller Welt sind nun an Fassaden und anderen Orten in Einbeck zu bewundern. Urlaub in Einbeck? Das lohnt sich!

Einbeck

Einbecker Brauhaus AG