Rette It Soal – Wir wollen bleiben!

Rette It Soal – Wir wollen bleiben!

Das wunderbare Camping “It Soal” in Workum, mit seinen 20 Hektar, ist zweifelsohne ein großer Campingplatz. Doch nun hat der Campingplatz beschlossen, ein Modernisierungsprojekt durchzuführen und somit mehr als 400 Wohnwagen- und Chaletbesitzer mit festen Standplätzen vor die Herausforderung gestellt.

Denn alle festen Standplätze sollen den luxuriösen Lodges weichen.

Diese Entscheidung trifft die Besitzer hart, die in den letzten Jahren viel Geld und Liebe in ihre “kleinen Häuschen” investiert haben.

Es ist unsere Überzeugung, dass es weder für Workum noch für Südwest-Fryslân gut ist, wenn nur wohlhabende Menschen Urlaub an der Küste machen können. Es sollten weiterhin Erholungsgebiete für jedes Budget zur Verfügung stehen.

Zudem fürchten wir, dass die Kaufleute in Workum und Umgebung kaum von dieser Umstrukturierung profitieren werden. Denn es ist zu erwarten, dass weniger Familien die Luxuslodges beziehen werden. Auch wenn sicherlich mehr Kaufkraft vorhanden sein wird, ist es unwahrscheinlich, dass diese in den “normalen” Geschäften von Workum genutzt wird.

Das “neue” Publikum wird sicherlich andere Ansprüche haben und nicht unbedingt im Dorf einkaufen gehen.

Im Gegenteil, die geplante Infrastruktur auf dem Gelände des Campingplatzes wird dafür sorgen, dass die Gäste ihre Bedürfnisse in den integrierten Geschäften vor Ort befriedigen können.

Es sind vielmehr die Familien, die durch Workum schlendern und ihr Urlaubsgeld in der Stadt lassen, sei es in den Restaurants oder Souvenirläden.

Darüber hinaus stellen wir fest, dass das geplante Bauprojekt viele Aspekte außer Acht lässt, die im ursprünglichen Plan berücksichtigt worden sind. Besonders die Natürlichkeit der IJsselmeerküste ist gefährdet, wenn plötzlich 4,5 Meter hohe Gebäude direkt hinter dem Strand errichtet werden.

LESEN  Campervan mit Toilette – Was du darüber wissen solltest

Wir sehen die Entwicklung von Workum und Umgebung sogar in Gefahr, wenn 450 Wohnwagen oder Chalets, in denen vor allem Familien mit mehreren Personen Urlaub machen, 150 luxuriösen Lodges weichen müssen, die sich die meisten Familien nicht leisten können. Auch wenn diese im Herbst und Winter bewohnbar sind, werden voraussichtlich weniger Touristen im Laufe des Jahres nach Workum und Umgebung kommen.

Wir, als Interessensgemeinschaft “Rette It Soal”, möchten, dass der ursprüngliche Plan beibehalten wird und wir an diesem wundervollen Ort bleiben können. Denn sonst gibt es nirgendwo Platz für die Wohnwagen und Chalets, die nun kaum noch etwas wert sind.

Bitte helft uns, indem ihr unsere Petition unterschreibt. Vielen Dank!

Camping It Soal