Campen in den USA – Entdecke die vielfältigen Möglichkeiten

Campgrounds USA – vielfältige Möglichkeiten

Die USA bieten eine Vielzahl von Campingmöglichkeiten, die weit über das hinausgehen, was wir in Deutschland gewohnt sind. Hier kannst du auf staatlichen und privaten Plätzen campen und findest sogar Stellplätze in der freien Natur.

Camping in den National Parks – Natur pur

Die bekanntesten Campingplätze der USA befinden sich in den National Parks, National Monuments und Recreation Areas. Einige National Parks bieten sogar mehrere Campingplätze an. Aufgrund ihrer Beliebtheit sind diese jedoch schnell ausgebucht. Einige Campingplätze sind kostenpflichtig, daher ist es ratsam, frühzeitig zu reservieren.

Die Campingplätze in den National Parks sind einfach ausgestattet. Du findest oft einen größeren Platz mit fließendem Wasser und Duschen. Sei jedoch darauf vorbereitet, dass die sanitären Einrichtungen auf einigen Campingplätzen primitiver sind. Fließendes Wasser und Toiletten sind nicht immer vorhanden, und manchmal gibt es nur einfache Plumsklos. Die Stellplätze sind normalerweise großzügig bemessen und bieten oft Sitzgelegenheiten, Tische und Feuerstellen.

Staatliche und County Parks – Geheimtipps

Unter den Campingplätzen in den State und County Parks gibt es einige Geheimtipps. Diese Plätze befinden sich oft in schöner Lage und bieten bessere Ausstattung als die Campingplätze in den National Parks. Duschen sind fast immer vorhanden und es gibt oft Kochgelegenheiten und WiFi. Allerdings sind diese Plätze auch teurer als die staatlichen Campingplätze, vor allem in der Hochsaison.

LESEN  Camping im Bergischen Land – Unvergessliche Nächte im Schlaffass

BLM und National Forest Campgrounds – Naturerlebnis zum kleinen Preis

Die Campingplätze, die vom Bureau of Land Management (BLM) und vom National Forest Service verwaltet werden, befinden sich oft in reizvollen Landschaften. Die Kosten für diese Plätze sind in der Regel niedrig, einige sind sogar kostenlos. Der Komfort ist zwar begrenzt, aber die Plätze sind großzügig bemessen und bieten Sitzgelegenheiten sowie Feuerstellen. Toilettenanlagen sind jedoch selten mit fließendem Wasser ausgestattet und es gibt oft nur Plumsklos.

In der Regel ist es nicht schwer, einen Stellplatz auf diesen Campingplätzen zu bekommen, es sei denn, du reist in der Hochsaison oder an Wochenenden.

Backcountry Camping – Abenteuer in der Wildnis

Backcountry Camping bedeutet, fernab von Straßen in der unberührten Natur zu campen. Viele dieser Plätze gehören zu den schönsten Campinggelegenheiten der USA, sind aber oft nur mit Allradfahrzeugen oder zu Fuß erreichbar. Die Campsites sind oft einfach ausgestattet und bieten selten fließendes Wasser. Sie eignen sich meistens nur zum Zelten und haben oft eine Feuerstelle und Sitzgelegenheiten.

Für viele dieser Campgrounds benötigst du eine Backcountry Permit, die gebührenpflichtig ist und nur in begrenzter Anzahl vergeben wird.

Wildcamping, Dispersed Camping und Boondocking – Die Freiheit der Natur genießen

In verschiedenen Gebieten, die nicht als offizielle Campingplätze ausgewiesen sind, ist wildes Campen erlaubt. Wildcamping, auch bekannt als Dispersed Camping oder Boondocking, ist grundsätzlich in den BLM-Gebieten und National Forests erlaubt, solange keine anderen Regelungen gelten. Du musst jedoch mindestens 60 Meter von Straßen, Gewässern und Privatbesitz entfernt sein und die Natur respektieren.

Fließendes Wasser und sanitäre Einrichtungen sind in diesen Gebieten nicht verfügbar, aber das Campen ist kostenlos.

LESEN  Der wahre Weg zu einer großartigen Campingbewertung

Private Campingplätze – Komfort, aber etwas teurer

In den USA gibt es auch zahlreiche private Campingplätze, von denen die bekannteste Kette KOA ist. Die Ausstattung und der Zustand dieser Plätze variieren, aber einige bieten einen guten Komfort. Die Preise sind jedoch in der Regel höher als auf staatlichen Campingplätzen.

Fazit: Vielfältige Möglichkeiten in den USA

Das Campen in den USA bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, egal ob du die Natur pur erleben möchtest oder auf einem gut ausgestatteten Campingplatz Komfort suchst. Während einige Campingplätze vorab reserviert werden sollten, hast du oft auch die Möglichkeit, spontan einen Platz zu finden. Genieße die Freiheit und Entdeckungslust, die das Campen in den USA bietet!