Camping am Bodensee mit deinem Hund – Ein Paradies für Vierbeiner

Camping am Bodensee mit deinem Hund – Ein Paradies für Vierbeiner

Wenn du einen Campingurlaub mit deinem Hund am Bodensee planst, stehen dir drei Länder zur Auswahl: Deutschland, Österreich und die Schweiz. In jedem dieser Länder gibt es hundefreundliche Campingplätze, an denen du und dein treuer Begleiter sich rundum wohlfühlen werden. Doch nicht nur das, es gibt auch viele Aktivitäten und Ausflüge, die ihr gemeinsam unternehmen könnt. Also, packe deine Campingausrüstung und bereite dich auf unvergessliche Abenteuer am Bodensee vor!

Reiseziele – Welches Land soll es sein?

Deutschland, Österreich oder die Schweiz – jedes dieser Länder hat seine eigenen Vorzüge und Highlights. Im Norden des Bodensees, in Uhldingen-Mühlhofen, kannst du kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Pfahlbaumuseum und die Wallfahrtskirche Birnau besuchen. Für Abenteuerlustige bietet sich eine Bootsfahrt zur Insel Mainau an oder du kannst den Bodensee-Radweg entlangfahren oder auf dem historischen Zeitweg wandern. Der Campingplatz Birnau-Maurach befindet sich gleich in der Nähe und bietet ideale Bedingungen für Hundebesitzer. Der Bodensee-Radweg lädt zu entspannten Spaziergängen und Radtouren ein, und vor Ort kannst du sogar Fahrräder oder E-Bikes mieten.

Ein weiterer hundefreundlicher Campingplatz am Bodensee ist das 4-Sterne-Camping Seehorn bei Egnach in der Schweiz. Hier sind Hunde herzlich willkommen und können sich in einer eigenen Hundedusche erfrischen. Die idyllische Gemeinde Egnach besticht mit malerischen Feldern und Wäldern und bietet eine entspannte Atmosphäre. Wenn du dagegen lieber in Österreich campen möchtest, dann schaue dir den Seecamping Bregenz genauer an. Dieser Campingplatz befindet sich in unmittelbarer Nähe zu einem Badestrand mit Liegewiese, und das Zentrum von Bregenz ist nur 2 km entfernt. In dieser Region kannst du mit deinem Hund auf den Pfänder wandern, der zu den Allgäuer Alpen gehört und einen atemberaubenden Blick über den Bodensee bietet.

LESEN  Der perfekte Campingplatz in der Toskana: Hu Norcenni Girasole Village

Top Tipps – Die besten Hundestrände am Bodensee

Leider sind nicht alle Strände am Bodensee hundefreundlich, daher ist es wichtig, die schönsten Hundestrände zu kennen. In der deutschen Stadt Lindau empfehle ich den Naturstrand in der Eichwaldstraße – hier kann dein Hund nach Herzenslust toben und im See baden. Wenn du in Österreich campst, besuche unbedingt den Hundestrand in Lochau. Dies ist der einzige offizielle Hundestrand am österreichischen Ufer des Bodensees. Und für alle, die in die Schweiz reisen, ist der Ostteil des Badestrandes bei Altnau ein Paradies für Hunde. Hier können sie nicht nur am Strand spielen, sondern sich auch im erfrischenden Wasser abkühlen. In der Nähe befindet sich sogar ein Kiosk für die Versorgung der Vierbeiner.

Aktivitäten und Ausflüge – Spaß für dich und deinen Hund

Mit deinem Hund Ausflüge zu unternehmen, kann manchmal eine Herausforderung sein. Doch am Bodensee gibt es viele Aktivitäten, die du auch mit deinem Vierbeiner machen kannst. Neben Wanderungen und Radtouren bietet sich auch eine Bootsfahrt an, um die wunderschönen Regionen um den Bodensee zu erkunden. Du kannst zum Beispiel ein Tretboot mit Sonnendach mieten, um ausreichend Schatten für dich und deinen Hund zu haben. Wenn du es lieber gemütlicher magst, kannst du auch ein kleines Motorboot leihen und ohne Bootsführerschein entspannt über den See gleiten. Mache einen Stopp in der Mitte des Sees und genieße ein erfrischendes Bad. Du kannst auch verschiedene Uferstellen besichtigen oder die Insel Lindau umrunden. Wenn du die Schweizer Seite des Bodensees erkunden möchtest, fahre mit dem Katamaran von Friedrichshafen nach Konstanz – hier darf dein Hund ebenfalls mit an Bord.

LESEN  Warum Aaron Joel Mitchell in die Flammen des Burning Man gerannt ist: Neue Details zum Todesfall

Highlights in der Umgebung – Museen und Veranstaltungen

Besuche das Pfahlbaumuseum in Uhldingen-Mühlhofen, direkt am Bodensee gelegen. Hier kannst du rekonstruierte Pfahlbauten aus vergangenen Zeiten bestaunen. Hunde sind in diesem archäologischen Museum herzlich willkommen. Ganz in der Nähe befindet sich das Pfahlbaufeld Unteruhldingen-Stollenwiesen, das zum UNESCO Weltkulturerbe gehört und ebenfalls einen Besuch wert ist. Wenn du mehr über Geschichte und Technik erfahren möchtest, besuche das Auto und Traktor Museum in Uhldingen-Mühlhofen. Hier kannst du durch ein historisches Bauerndorf spazieren und dabei alte Geräte und einen Traktor aus dem Jahre 1906 bestaunen. Danach erwarten dich über 100 Automobile, darunter schicke Limousinen der 20er Jahre und Kleinwagen aus der Nachkriegszeit.

Veranstaltungen am Bodensee

Der Campingurlaub am Bodensee wird durch verschiedene Veranstaltungen noch bunter. Es gibt sportliche Aktivitäten und tolle Feste im Freien, die du zusammen mit deinem Hund besuchen kannst.

  • Im März findet in Lindau der Narrensprung statt. Zahlreiche Narrengruppen ziehen von der Innenstadt bis zur Lindauer Insel und sorgen mit Musik und bunten Masken für eine fröhliche Atmosphäre.
  • Im Mai kannst du am Pfahlbau-Marathon in Uhldingen-Mühlhofen teilnehmen oder einfach nur zuschauen. Hier werden verschiedene Disziplinen wie Halbmarathon oder Nordic Walking angeboten.
  • Im Juli lockt das Hafenfest in Uhldingen-Mühlhofen mit einem Markt, Bootswettfahrten und vielen weiteren Programmpunkten.
  • Im November und Dezember erwartet dich der Weihnachtsmarkt in Bregenz. Hier kannst du Krippen mit lebendigen Tieren bestaunen und Kunsthandwerk sowie kulinarische Spezialitäten entdecken.

Genieße deinen Campingurlaub am Bodensee mit deinem Hund und entdecke die vielfältigen Möglichkeiten, die diese Region zu bieten hat.