Camping in der Oberpfalz: Naturerlebnis für Groß und Klein

Camping in der Oberpfalz: Naturerlebnis für Groß und Klein

Willkommen in der wunderschönen oberpfälzischen Natur! Umgeben von weitläufigen Natur- und Wildschutzgebieten sowie grünen Wiesen und kleinen Flüssen, erwartet Campingliebhaber ein besonderes Naturerlebnis. Die Campingplätze in der Oberpfalz sind bekannt für ihre Kinderfreundlichkeit und bieten mit separaten Jugendzeltplätzen und Aktiv-Parks einen gelungenen Urlaub für die ganze Familie. Selbst der geliebte Vierbeiner ist hier herzlich willkommen.

Besonderheiten des Campings in der Oberpfalz

Die Oberpfalz, im nordöstlichen Bayern gelegen, begeistert ihre Besucher mit einer Vielzahl an ausgezeichneten Campingplätzen. Einige davon liegen direkt am Ufer eines funkelnden Sees, wie dem Steinberger See. Von hier aus sind die umliegenden Destinationen wie das Nachbarland Tschechien oder andere Ausflugsziele leicht zu erreichen. Die Region ist reich an natürlichen Schätzen und bietet ideale Voraussetzungen für verschiedene Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Mountainbiken und Wassersport. In den kalten Monaten steht auch Wintersport hoch im Kurs.

Die Vielfalt der Region spiegelt sich auch in den Campingplätzen wider. Egal ob Sie ein Sportler, Entspannungssuchender oder Kulturliebhaber sind, in der naturverbundenen Oberpfalz findet jeder Urlaubstyp den perfekten Campingplatz. Ob in der Nähe eines Sees, wie dem Murner See, oder direkt neben einer Stadt wie Regensburg – aktivurlaubende Gäste werden das breite Sportprogramm lieben, das vom Wandern im Naturschutzgebiet bis zum Mountainbiken durch den Oberpfälzer Wald reicht.

Anreise

Für Wohnwagen- und Wohnmobilbesitzer ist die Anreise zu den Campingplätzen in der Oberpfalz einfach. Gut ausgebaute und ausreichend beschilderte Routen führen direkt zum Wunsch-Campingplatz. Lediglich in den Sommermonaten Juli und August kann es aufgrund der europäischen Sommerferien zu erhöhtem Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen kommen.

LESEN  Die besten Campingplätze 2022: Top 10 in den USA

Die Oberpfalz ist groß und daher gibt es je nach Abfahrts- und Zielort verschiedene Anfahrtsmöglichkeiten und Zwischenstopps. Drei Autobahnen durchqueren die Region: die A3, die A6 und die A93. Wenn Sie beispielsweise von Leipzig kommen, ist die Raststätte Mitterteich an der A93 mit ihrem hervorragenden Restaurant ideal für einen Zwischenstopp. Der TOTAL Autohof in Alfeld bietet sich dagegen an, wenn Sie aus Richtung Nürnberg kommen.

Von München nach Weiden in der Oberpfalz führt der Weg über die A9 und A93, vorbei an Regensburg. Sobald Sie Regensburg passiert haben, sind Sie nur noch einen Katzensprung von Ihrem Zielort Weiden in der Oberpfalz entfernt.

Für Camper, die aus dem Süden kommen, empfiehlt es sich, bei Regensburg abzufahren und die wunderschöne Route durch das Naabtal über Mariaort und Kallmünz zu nehmen. Diese Traumfahrt offenbart die Schönheit der Region Oberpfalz.

Reiseziele in der Oberpfalz

Die Region Oberpfalz bietet viele interessante Reiseziele und Campingplätze für einen abwechslungsreichen Urlaub. Ob ein erholsamer Badeurlaub am größten See Ostbayerns, dem Steinberger See, oder Aktivurlaub in der Stadt Tirschenreuth – hier gibt es für jeden Geschmack und jedes Interesse etwas zu entdecken.

Steinberg am See

Am Steinberger See können Camper herrliche Tage am Wasser verbringen und sich mit ihren Liebsten eine wohlverdiente Auszeit gönnen. Hier finden Badegäste sowohl romantische, ruhige Buchten als auch lebendige Sand- und Kiesstrände. Aktivurlauber können Wassersportarten wie Wasserski und Segeln ausüben. Entlang des Ufers gibt es Cafés und Restaurants, in denen man den Tag gemütlich ausklingen lassen kann.

Tirschenreuth

Die Stadt Tirschenreuth empfängt ihre Besucher mit zahlreichen Attraktionen und Kultureinrichtungen. Die oberpfälzische Kleinstadt wird von etwa 4.000 umliegenden Teichen geprägt. Wanderer und Angler werden von der großzügigen Wald- und Teichlandschaft rund um Tirschenreuth begeistert sein, in der gut ausgeschilderte Wanderwege und Radwege zu finden sind. Während der Fischsaison finden jährlich die Erlebniswochen Fisch statt, bei denen Besucher alles über Fische und beispielsweise den Umgang mit der Angel lernen können.

LESEN  Entdecke Skandinavien mit dem Wohnmobil: Insider-Tipps für deine Reise

Aktivitäten und Ausflüge

In der Oberpfalz gibt es neben kulturschwangeren Städten und tollen Sehenswürdigkeiten auch eine Vielzahl von Aktivitäten und Ausflugszielen. Ob Familienwanderungen, Fernwanderwege oder die Verbundenheit zur Natur – hier gibt es viel zu entdecken.

Wandern im Naturschutzgebiet

Die oberpfälzischen Landschaften eignen sich perfekt für Wanderungen. Geologische Besonderheiten und atemberaubende Ausblicke machen das Wandern zu einem aufregenden Erlebnis. Naturschutzgebiete wie das Naturschutzgebiet Doost beeindrucken mit meterhohen Felsgebilden und Granitmassen, die darauf warten, erkundet zu werden. Beliebte Wanderwege sind der Goldsteig und der Nurtschweg. Auch der Murner See und die Silberhütte sind beliebte Ziele für Wanderer.

Burg Falkenstein

Die Oberpfalz beherbergt etwa 600 eindrucksvolle Burgen und Schlösser. Eine der bekanntesten ist die Burg Falkenstein im gleichnamigen Ort. Die Burg lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher mit ihrer mehr als 900-jährigen Geschichte an. In der Nähe befindet sich auch der zweitgrößte Natur- und Felsenpark Bayerns, das Naturschutzgebiet Schlosspark Falkenstein. Burgführungen finden alle 14 Tage statt und bieten einen spannenden Einblick in die Geschichte der Burg.

Gastronomie

In der Oberpfalz lässt man es sich gerne gut schmecken. Neben den typisch bayerischen Spezialitäten wie saftigem Schweinebraten, luftig weichen Semmelknödeln, frischen Brezen und Sauerkraut gibt es noch viele weitere Schmankerln zu entdecken. Die Region ist bekannt für ihre Kartoffeln, die in verschiedenen Gerichten, wie Kartoffelpuffern, serviert werden. Eine beliebte Spezialität ist der Spiegelkarpfen, der in den einheimischen Lokalen angeboten wird.

Beste Reisezeit

Das Klima in der Oberpfalz sorgt für milde Sommer und kalte Winter, in denen Regen nicht selten ist. Die warmen Sommermonate sind ideal für einen ausgelassenen Badeurlaub am See mit der ganzen Familie. Aktivurlauber und Kulturbegeisterte bevorzugen die Monate Mai und September, um das große Sport- und Freizeitangebot bei angenehmen Temperaturen um die 20°C nutzen zu können. Im Juli und August beträgt die durchschnittliche Höchsttemperatur 23°C.

LESEN  Ein Campingtisch, der alles aushält!

Bildquelle: Original Article