Der perfekte Campingplatz mit Kindern: 15 Fragen, die bei der Suche helfen

Der perfekte Campingplatz mit Kindern: 15 Fragen, die bei der Suche helfen

Entspannte und unvergessliche Camping-Abenteuer mit Kindern sind wertvoll und führen zu wunderschönen Kindheitserinnerungen. Um den Urlaub für jeden zum Erfolg zu machen, ist es wichtig, den perfekten Campingplatz zu finden und dabei einiges zu beachten. Jede Familie ist einzigartig und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Ob ihr mit kleinen oder größeren Kindern reist, bestimmte Hobbys habt, ans Meer oder in die Berge möchtet, wild und natürlich oder organisiert und mit Kinderbetreuung unterwegs sein möchtet – all das spielt eine Rolle bei der Auswahl des perfekten Campingplatzes.

Lage: Wo wollt ihr campen?

Zunächst müsst ihr herausfinden, wo ihr campen möchtet. Soll es im Ausland oder im Inland sein? An der Küste oder in den Bergen? Vielleicht an einem Fluss oder See?

Nicht zu weit weg, aber trotzdem Meer!?

Wenn ihr in einer deutschsprachigen Umgebung am Meer campen möchtet, gibt es entlang der Küstenabschnitte oder auf den Inseln von Nord- und Ostsee viele geeignete Plätze. Die Nordsee ist etwas rauer, aber auch als Gesundbrunnen bekannt. Vor allem, wenn ihr Atemwegserkrankungen und Allergien in der Familie habt, kann ein Nordseeurlaub Wunder wirken. Die Ostsee hingegen ist milder und eher etwas für Warmduscher. Die Lufttemperaturen sind in der Regel höher als an der Nordsee und auch das Wasser ist wärmer. Weiter östlich, Richtung Estland und Lettland, findet ihr ebenfalls schöne Strände und Plätze, aber ihr müsst euch darauf einstellen, dass nicht alles so perfekt und komfortabel ist wie im deutschsprachigen Raum.

LESEN  Der perfekte Inselurlaub mit Hund auf Texel

Wald, Seen und Wasserwanderweg: Ideal für die meisten Familien

Wenn ihr nicht unbedingt ans Meer wollt, könnt ihr euren idealen Campingplatz an der Mecklenburgischen Seenplatte finden. Hier könnt ihr baden, Kanufahren und Waldwanderungen unternehmen. Die Campingplätze liegen wunderschön naturnah und sind ein großer Pluspunkt für naturverbundene Familien.

Wandern, Sommerrodelbahnen und urige Hütten: Ab in die Berge

Für alle, die in die Berge wollen, bieten sich die Mittelgebirge oder die Alpen an. Ob in Deutschland, Österreich oder der (deutschsprachigen) Schweiz – es gibt genug Berge und ihr seid immer noch im deutschsprachigen Raum. In der Schweiz müsst ihr allerdings ein höheres Budget einplanen. Die Campingplätze dort sind meist sehr sauber, bieten viel Platz und sind oft leerer als in Deutschland. Viele Bauernhöfe in den Alpen bieten zudem Stellplätze für Camper sowie Zeltmöglichkeiten an. Das ist besonders toll für Kinder, die den direkten Kontakt mit Tieren lieben.

Freizeitparks, Dorfnähe oder in der Stadt?

Die nächste Frage ist, ob ihr in der Nähe eines Dorfes oder mitten in der Stadt sein möchtet. Vielleicht wünscht ihr euch Abwechslung in der Umgebung oder sogar einen Freizeitpark? Reist ihr mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Wenn ihr öffentliche Verkehrsmittel wählt, ist es ratsam, den Platz so auszuwählen, dass er gut erreichbar ist oder dass ein Abholservice vom nächsten Bahnhof angeboten wird.

Aktivitäten: Es gibt nichts, was es nicht gibt

Bei der Auswahl des perfekten Campingplatzes für Familien spielt auch eine Rolle, welche Aktivitäten ihr gerne in eurer Freizeit macht. Vielleicht möchte jemand in der Familie surfen lernen oder Kajak fahren? Es ist schön, ein oder zwei Aktivitäten im Urlaub zu haben. Das Internet bietet Camping-Communities, über die ihr andere Camper um Infos zu Freizeitmöglichkeiten vor Ort fragen könnt. Oder ihr nutzt Buchungsplattformen, auf denen ihr nach Hobbys und Lage filtern könnt. Besonders hilfreich ist die Möglichkeit, nach einer bestimmten Region in Kombination mit verschiedenen Lage- und Bade-Optionen zu suchen.

LESEN  Glamping am Gardasee: Willkommen im Campingplatz La Quercia

Welche Art von Campingplatz soll es sein?

Vielleicht habt ihr noch nie Campingurlaub mit Kindern gemacht. Dann ist ein Platz, auf dem ihr die Zeltausrüstung leihen könnt, ideal. So könnt ihr erste Erfahrungen sammeln und herausfinden, ob Camping euch Spaß macht und ob euch das Campingplatz-Feeling zusagt.

Naturnahe Plätze sind wie Abenteuerspielplätze für Kinder. Die Nähe zur Natur gefällt vielen Kindern und es ist leicht, Anschluss an andere Kinder zu finden. Der direkte Aufenthalt in der Natur ermöglicht es den Kindern, kreativ zu sein und die Natur zu erkunden. Plätze, die an Flüssen, Bächen oder Seen liegen oder den Wald vor der Tür haben, bieten den idealen Abenteuerspielplatz für Kinder.

Einige Campingplätze für Familien bieten so viele Angebote, dass sie einem Cluburlaub ähneln. Es gibt Kinderanimation, Kinderbetreuung, Sportkurse und vieles mehr. Wenn ihr den Trubel mögt, seid ihr hier bestens aufgehoben.

Campingplatz-Ausstattung: Von einfach bis luxuriös

Die Ausstattung der Campingplätze kann von einfach bis luxuriös variieren. Überlegt euch, ob euch eine solide Grundausstattung genügt oder ob ihr etwas mehr Komfort möchtet. Ein perfekter Campingplatz mit Kindern sollte mindestens 4 Sterne haben und an nichts fehlen. Ihr könnt nach privaten Mietbädern direkt am Stellplatz, Restaurants, Wasserlandschaften und anderen Annehmlichkeiten suchen. Es ist jedoch auch möglich, dass ihr einfach eine urige Zeltwiese, viel Platz zum Toben und saubere Sanitäranlagen bevorzugt.

Wie und wo bucht ihr?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den perfekten Campingplatz für Familien zu finden. Ihr könnt zum Beispiel auf Google Maps schauen, welche Campingplätze in der Nähe eures Wunschortes liegen. Noch einfacher ist es, über Buchungsportale zu reservieren. Hier sind die Angebote nach Reiseziel und Kategorien geordnet. Eine direkte Verfügbarkeitsanfrage und eine frühzeitige Reservierung sind vor allem in den Schulferien empfehlenswert, um Enttäuschungen zu vermeiden. Eine zunehmend beliebte Methode ist auch die Nutzung von Social Media Communities, in denen ihr Fragen stellen und ehrliches Feedback von anderen Campern erhalten könnt.

LESEN  Powerstations: Grenzenlose Möglichkeiten für Genuss und Arbeit

Ihr seht, die Auswahl des perfekten Campingplatzes mit Kindern erfordert einige Überlegungen. Nehmt euch die Zeit, gemeinsam als Familie zu überlegen, was euch wichtig ist und wie euer idealer Zeltplatz aussehen soll. Dadurch steigert ihr nicht nur die Vorfreude, sondern auch die Zufriedenheit aller im Urlaub.

Original Article