Die 10 besten faltbaren ultraleichten Campingstühle für dein Outdoor-Abenteuer

Die 10 besten faltbaren ultraleichten Campingstühle für dein Outdoor-Abenteuer

Möchtest du einen faltbaren Campingstuhl für deine Outdoor-Abenteuer kaufen? Oder vielleicht sogar einen ultraleichten Campingstuhl mit besonders kleinem Packmaß, den du beim Trekking und Wandern im Rucksack mitnehmen kannst? Dann fragst du dich wahrscheinlich, worauf es beim Kauf eines leichten Outdoor-Stuhls wirklich ankommt und ob du irgendwo hilfreiche Empfehlungen von Outdoor-Profis für die besten faltbaren Campingstühle finden kannst.

In unserem Campingstuhl-Test haben wir die wichtigsten Fragen und Tipps rund um den Kauf von faltbaren und ultraleichten Campingstühlen beantwortet. Zudem haben wir persönliche Empfehlungen und Testsieger unter den besten faltbaren und ultraleichten Campingstühlen für dich aufgelistet.

Als leidenschaftliche Outdoor-Fans verbringen wir einen Großteil des Jahres in der Natur und sind dabei immer wieder auf langen Wanderungen, Trekking-Touren und Camping-Trips unterwegs. Wir haben verschiedene faltbare Campingstühle und ultraleichte Outdoor-Stühle im Einsatz, je nachdem wie wir gerade unterwegs sind und wie lange wir auf den Stühlen sitzen.

In unserem Campingstuhl-Test möchten wir dir dabei helfen, den richtigen Stuhl für dich und deinen Einsatzzweck zu finden. Wir geben dir eine kurze Einführung zum Outdoor-Stuhl-Kauf und stellen dir die besten faltbaren und ultraleichten Campingstühle vor.

Leichter Campingstuhl für Outdoor, Trekking und Wandern

In unserem Testbericht konzentrieren wir uns auf leichte und faltbare Campingstühle mit kleinem Packmaß, die du überall hin mitnehmen kannst. Egal ob Strandbesuch, Roadtrip oder Camping-Abenteuer mit Zelt oder Van – die vorgestellten Camping-Faltstühle sind einfach zu transportieren und trotzdem stabil und langlebig.

LESEN  Die besten Ziele für ein gruseliges Halloween-Wochenende mit dem Wohnmobil

Mit immer leichteren und dennoch stabilen Materialien gibt es mittlerweile sogar ultraleichte Campingstühle mit extrem kleinem Packmaß, die als minimalistischer Wanderstuhl in einen einfachen Tagesrucksack passen und dir bei mehrtägigen Wanderungen die Möglichkeit bieten, am Abend bequem und erholsam vor dem Zelt oder am Lagerfeuer zu sitzen.

Worauf es bei einem guten Outdoor-Stuhl ankommt

Gerade bei einem besonders leichten Camping-Faltstuhl ist es wichtig, den genauen Einsatzzweck zu kennen, damit du den besten Outdoor-Stuhl für deine Unternehmungen auswählen kannst. Ein leichter und faltbarer Campingstuhl wird in der Regel teurer, je leichter er ist und je kleiner das Packmaß ist. Natürlich gibt es auch preisgünstigere Alternativen, aber mit den günstigen Outdoor-Stühlen haben wir bisher durchwachsene Erfahrungen gemacht. Wenn du einen langfristigen Begleiter für Wanderungen, Trekking und Camping suchst, empfehlen wir, etwas mehr Geld für einen hochwertigen Campingstuhl auszugeben.

Brauchst du wirklich einen leichten Trekking-Stuhl?

Ein ultraleichter Campingstuhl mit kleinem Packmaß wird oft als Trekking-Stuhl oder Wander-Stuhl bezeichnet. Er sollte nicht mehr als 1 Kilogramm wiegen und passt gut in einen Wanderrucksack. Wenn du deinen faltbaren Campingstuhl hingegen nur auf Roadtrips, beim Camping oder bei einem Strandbesuch nutzen möchtest und den Stuhl nur kurze Strecken mit dir herumträgst, dann solltest du dir statt eines ultraleichten Trekking-Stuhls einen etwas stabileren Camping-Faltstuhl zulegen. Dieser ist zwar etwas schwerer, aber meistens auch günstiger und bequemer.

Wie schwer sollte ein guter Camping-Faltstuhl sein?

Dein faltbarer Campingstuhl für einen Roadtrip, Strandbesuch oder ein anderes Outdoor-Abenteuer sollte nicht schwerer als 3 bis 4 Kilogramm sein, es sei denn, du hast viel Stauraum zur Verfügung. Größere und schwerere faltbare Campingstühle sind unhandlich und lassen sich nur schwer transportieren.

LESEN  Der perfekte Backofen für dein Wohnmobil: Genuss auch unterwegs

Wie viel Gewicht hält der faltbare Outdoor-Stuhl aus?

Beim Kauf eines ultraleichten Campingstuhls solltest du auf das maximale Gewicht achten, das der Outdoor-Stuhl tragen kann. Je nach Campingstuhl und Einsatzzweck sind das in der Regel zwischen 100 und 150 Kilogramm. Beachte jedoch, dass eine ausreichende Kulanz zum Maximalgewicht wichtig ist, um den Stuhl nicht zu überbelasten oder zu beschädigen.

Wie groß ist das Campingstuhl-Packmaß?

Das Packmaß des faltbaren Campingstuhls sollte zu deinem Einsatzzweck und Transportvorlieben passen. Ein Trekking- oder Wanderstuhl sollte nicht größer als der Rucksack sein, in dem du den Stuhl transportieren möchtest. Wenn du deinen faltbaren Campingstuhl hingegen fast ausschließlich mit dem Auto transportierst und nur gelegentlich einige Meter zum Strand oder See trägst, ist ein kleines Packmaß nicht unbedingt entscheidend. Trotzdem solltest du keinen riesigen Campingstuhl wählen, da ein Stuhl mit kleinem Packmaß leichter zu tragen ist und auch im Kofferraum Platz findet.

Wie bequem ist der Outdoor-Campingstuhl?

Die Bequemlichkeit des Campingstuhls ist entscheidend, wenn du längere Zeit darauf sitzen möchtest. Achte darauf, dass der Stuhl gut passt und keine Druckstellen verursacht. Vor allem ultraleichte Campingstühle haben häufig nur eine geringe Sitzhöhe, eine enge Sitzfläche und wenig Stabilisierung im Rückenbereich. Daher lohnt es sich, sich für einen etwas breiteren Outdoor-Stuhl mit hoher Rückenlehne zu entscheiden, da er mehr Sitzkomfort und Stabilität bietet.

Welche Outdoor-Stuhl-Features sind wichtig?

Zusätzliche Features wie eine Kopfauflage, Armlehnen oder Getränkehalterungen können den Komfort des Campingstuhls erhöhen. Bedenke jedoch, dass jedes zusätzliche Feature auch mehr Gewicht bedeutet. Achte auch auf die Beschaffenheit der Standfüße, insbesondere wenn du den Stuhl auf weichen Untergründen verwenden möchtest. Ein breites Standbein und eine große Auflagefläche sind dabei von Vorteil.

LESEN  Camping im Tecklenburger Land – Entdecke die perfekte Natur- und Kulturerfahrung

Campingstuhl-Test: Das sind die besten Outdoor-Stühle

Nachdem wir die wichtigen Punkte für den Kauf eines Camping-Faltstuhls besprochen haben, kommen wir jetzt zu unserem ausführlichen Outdoor-Stuhl-Test mit unseren Empfehlungen und Testsiegern für die 10 besten faltbaren und ultraleichten Campingstühle.

Im ersten Teil des Tests konzentrieren wir uns auf die leichten Campingstühle, die sich ideal zum Wandern und Trekking eignen. Im zweiten Teil findest du faltbare Campingstühle, die etwas schwerer sind, aber mehr Komfort und Stabilität bieten.

Nach diesen beiden Abschnitten verraten wir dir unsere persönlichen Testsieger für den jeweiligen Einsatzzweck und welche Campingstühle wir selbst auf unseren Outdoor-Abenteuern regelmäßig verwenden.

Ultraleichter Campingstuhl für Wandern & Trekking

Bei ultraleichten Campingstühlen ist es wichtig, auf renommierte Markenhersteller zu setzen und etwas mehr Geld zu investieren, um Qualität und Haltbarkeit zu gewährleisten. Unsere Empfehlungen sind der NEMO Moonlite Campingstuhl, der Uquip Trinity Ultraleicht Campingstuhl, der Robens Pathfinder Light und der Helinox Chair Zero.

Faltbare Campingstühle für jedes Outdoor-Abenteuer

Wenn du deinen faltbaren Campingstuhl nicht zum Wandern oder Trekking einsetzen möchtest, solltest du darauf achten, dass er eine gewisse Größe und Gewicht nicht überschreitet. Unsere Empfehlungen sind der Decathlon Ultraleicht Campingstuhl MH 500, der Timber Ridge faltbare Campingstuhl, der Helinox Chair One, der Coleman Sling Chair Camping Faltstuhl, der Outwell Goya faltbare Campingstuhl und der Helinox Sunset Chair.

Outdoor-Stuhl-Test: Das sind die Testsieger

Es ist schwierig, sich auf nur einen Testsieger festzulegen, da jeder unterschiedliche Ansprüche hat. Für Trekking und Wandern ist der Helinox Chair Zero unser Testsieger. Für den Allround-Einsatz empfehlen wir den Helinox Sunset Chair.

Wir hoffen, dass unsere Empfehlungen und Testsieger dir bei der Auswahl eines Campingstuhls helfen konnten. Wenn du noch Fragen hast oder deine eigenen Empfehlungen teilen möchtest, hinterlasse uns gerne einen Kommentar.