Die Harzer-Hexen-Stieg wandern – ein Hexenweg in Verwandlung!

Hiking the Harzer-Hexen-Stieg – a witches’ trail in transformation!

Die Harzer-Hexen-Stieg ist eine 94 km lange Wanderung durch den Harzer Wald in Deutschland. Es ist eine der wenigen Wanderungen in Deutschland, die man wie eine traditionelle Rucksacktour machen kann. In diesem Artikel werde ich Ihnen alles über diesen magischen Weg erzählen und wie er sich im Laufe der Zeit verwandelt hat.

Wo befindet sich die Harzer-Hexen-Stieg?

Die Harzer-Hexen-Stieg befindet sich in Mitteldeutschland im Harzer Wald. Der Wald und der Nationalpark erstrecken sich über die beiden Bundesländer Sachsen-Anhalt und Niedersachsen. Die gesamte Grenzregion zwischen Ost- und Westdeutschland ist ein Naturschutzgebiet namens Grünes Band und kann in Nord-Süd-Richtung gewandert und befahren werden.

Wie lang ist die Harzer-Hexen-Stieg?

Der Weg ist 94 Kilometer lang und kann in 5 bis 7 Etappen gewandert werden. Es gibt verschiedene Variationen für die Harzer-Hexen-Stieg. Die erste ist, ob Sie den Brocken besteigen möchten. Wenn Sie zum ersten Mal im Harz sind, empfehle ich Ihnen, dies zu tun, da es eine der Höhepunkte der Region ist. Wenn Sie nicht hinauf wollen, gibt es eine lange Umgehung (34,4 km) namens Brocken Umgehung.

Übernachtungsmöglichkeiten auf der Harzer-Hexen-Stieg

Die Harzer-Hexen-Stieg ist eine der wenigen Wanderungen in Deutschland, die man mit einem Zelt machen kann. Wenn Camping nichts für Sie ist, gibt es mehrere Gasthäuser und Bed & Breakfasts entlang des Weges, die Sie über die Harz-App oder Harz Info buchen können. Wenn Sie im Winter wandern, ist das Bode-Tal auf der fünften Etappe geschlossen, sodass Sie einen 8 km langen Umweg von Treseburg nach Thale machen müssen. Es ist möglich, den Weg in beide Richtungen zu wandern.

LESEN  Värnäs Camping: Einmalige Camping-Erlebnisse in Stöllet, Schweden

Der Weg und der Pass

Die Wegmarkierung für die Harzer-Hexen-Stieg ist ein grünes Hexenprofil auf weißem Hintergrund. Obwohl dieser Weg als Qualitätsweg zertifiziert ist, fand ich die Markierung nicht so gut. Es ist wichtig, allen Beschilderungen für Umleitungen zu folgen. Wie bei vielen anderen Wanderungen in Deutschland gibt es auch für die Harzer-Hexen-Stieg ein Passsystem. Sie können einen Pass speziell für diese Wanderung oder für die gesamte Harzregion erhalten. Es gibt insgesamt 222 Stempel zu sammeln! Wenn Sie alle 222 bekommen, können Sie ein Wanderkaiser werden. Sie benötigen jedoch nur 11 Stempel, um den Pin zu erhalten und zu behaupten, die Hexen-Stieg gewandert zu sein.

Die Harzer-Hexen-Stieg ist ein Qualitätswanderweg

Die Harzer-Hexen-Stieg ist als Qualitätswanderweg ausgezeichnet. Dies bedeutet, dass der Weg vom Deutschen Wanderverband nach vielen Kriterien zertifiziert wurde. Diese Kriterien stellen sicher, dass es eine ausreichende Vielfalt an Landschaften, angenehme Wanderwege, ausreichend Rastplätze und ausgezeichnete Wegmarkierungen auf der gesamten Strecke gibt.

Unser Abenteuer auf der Harzer-Hexen-Stieg

Mein Freund Maja und ich haben uns diesen Sommer auf die Harzer-Hexen-Stieg gewagt. Wir haben die Wanderung in Osterode begonnen und sind Richtung Osten gewandert. Es war möglich, am Montagmorgen früh aus Berlin loszufahren und bereits mittags anzukommen. Hier ist unser Tourverlauf für Tag 1: Osterode nach Prahljust.

Ein magischer Weg der Verwandlung

Die Harzer-Hexen-Stieg ist ein faszinierender Weg, der durch den Harzer Wald in Deutschland führt. Er bietet atemberaubende Landschaften, historische Stempelstellen und die Möglichkeit, wie ein traditioneller Rucksacktourist zu wandern. Wenn Sie bereit sind, sich von den Hexen der Harzer-Hexen-Stieg verzaubern zu lassen, dann ist dies der richtige Weg für Sie!

LESEN  Second Hand Damenschuhe: Geld sparen und die Umwelt schonen

Bildnachweis: On the way to the Hohnehof