Die häufigsten Fragen zum Comer See

Die häufigsten Fragen zum Comer See

Der Comer See ist ein beliebtes Reiseziel, das viele Fragen aufwirft. Wir möchten Ihnen hier die wichtigsten Fragen beantworten und Ihnen helfen, Ihren Urlaub am Comer See optimal zu gestalten. Falls Sie darüber hinaus noch Fragen haben, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren.

Wie gelange ich zum Greenway Wanderweg?

Sie planen, den Greenway Wanderweg zu erkunden, ohne ein Auto zu benutzen? Kein Problem! Von Como aus können Sie den Buslinie C10 nehmen, um zum Anfang des Greenwayweges zu gelangen. Leider wird Colonno nach Mitte Oktober nicht mehr angefahren, aber das Boot hält in Argegno. Von dort aus können Sie mit dem Taxi nach Colonno fahren oder den Bus nehmen. Am Ende Ihrer Wanderung haben Sie die Möglichkeit, mit dem Schiff zurück nach Como zu fahren. Weitere Informationen finden Sie unter Greenway Lagodicomo.

Kann ich mein eigenes Boot mit an den Comer See nehmen?

Ja, Sie können problemlos Ihr eigenes Boot mit an den Comer See nehmen. Informationen über die Bedingungen, die in Italien und insbesondere am Comer See gelten, finden Sie in der Seefahrt-Broschüre des ADAC. Das Befahren von Flussmündungen und Naturschutzgebieten ist in der Regel nicht gestattet. Bitte beachten Sie einen Mindestabstand von 200 Metern zum Ufer. Eine Bootsführerscheinpflicht besteht ab 40 PS.

LESEN  Tauchen Sie ein in das Paradies am Camping El Templo del Sol

Gibt es Liegeplätze für Bootseigentümer?

Ja, es gibt Liegeplätze für Urlauber. Allerdings sind diese in der Hauptsaison sehr begehrt und begrenzt verfügbar. Sie befinden sich auf Campingplätzen, in Hotels und bei den Hafenmeistern. Wir empfehlen Ihnen, sich rechtzeitig bei der Buchung über die Möglichkeiten zu informieren. Für einen kurzzeitigen Stopp gibt es jedoch fast in jedem Ort freie Kurzzeitliegeplätze, die ohne Anmeldung genutzt werden können.

Wo kann man Boote ausleihen?

An den meisten größeren Orten am Comer See besteht die Möglichkeit, Boote auszuleihen. Motorboote, Segelboote und Tretboote stehen zur Auswahl. Eine Liste der bekanntesten Verleihmöglichkeiten finden Sie hier.

Gibt es geöffnete Campingplätze im Winter?

Ja, es gibt einige Campingplätze, die auch im Winter geöffnet sind. Zum Beispiel der Campingplatz “Au Lac de Como” in Sorico. Bitte beachten Sie, dass diese Informationen ohne Gewähr sind.

Wie viel kostet die Fährüberfahrt von Bellagio nach Cadenabbia (Griante)?

Den genauen Fahrpreis für die Fährüberfahrt können Sie unter der angegebenen Adresse ermitteln. Bitte beachten Sie, dass die Seite komplett überarbeitet wurde.

Dürfen Hunde mit auf die Ausflugs- bzw. Linienschiffe?

Ja, Hunde dürfen auf Ausflugschiffe und Linienschiffe uneingeschränkt mitgenommen werden. Teilweise besteht Maulkorbpflicht. Bei Tragflächenbooten hängt die Mitnahme von der Größe des Hundes ab. Kleinere Hunde dürfen mit, mittlere benötigen möglicherweise einen Maulkorb und große Hunde haben keine Chance auf Mitfahrt. Verhandeln Sie einfach mit dem Bootsführer oder Ticketverkäufer.

Gibt es am Comer See Zugang zum Wasser für Hunde?

Grundsätzlich können Hunde an weniger frequentierten Ufern problemlos ins Wasser gehen. Solche Möglichkeiten finden Sie auch in der Hochsaison zwischen Gravedona und Dongo. Ab Dongo gibt es einen hübschen Uferweg (ca. 4 km) nach Gravedona oder umgekehrt. Wenn Sie Ihren Hund an der Leine führen, können Sie auch an allen Seepromenaden spazieren gehen. Weitere Möglichkeiten finden Sie rund um Colico und im Pian di Spagna.

LESEN  Camper Matratze selber machen: So kreierst du deine eigene Schlaf-Oase im Van

Stellen Sie weitere Fragen, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!

var links = document.getElementsByClassName(“light-box-bound”);Array.from(links).forEach(function(link) {link.setAttribute(“onclick”, “return false;”);});window.addEventListener(“load”, function() {baguetteBox.run(“.wp-block-gallery columns-2 columns-2”);});