Die Top 10 Campingplätze in Deutschland

Die zehn schönsten Campingplätze in Deutschland

Camping ist die perfekte Möglichkeit, dem Alltagsstress zu entkommen und sich inmitten der Natur zu erholen und zu entspannen. Außerdem ist es eine kostengünstige Alternative zu Hotels und Ferienwohnungen. Kein Wunder also, dass die Zahl der Campingurlauber in Deutschland ständig steigt.

Laut dem Statistischen Bundesamt haben im Jahr 2018 rund 34,5 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland auf deutschen Campingplätzen übernachtet. Das war bereits das fünfte Rekordjahr in Folge für die deutsche Campingwirtschaft!

Mit insgesamt 2.979 Campingplätzen und 223.640 Stellplätzen gibt es in Deutschland für jeden Anspruch das passende Angebot. Im Folgenden stellen wir euch die zehn schönsten und besten Campingplätze Deutschlands vor. Diese Plätze wurden regelmäßig von Besuchern, dem ADAC und wichtigen Campingportalen gelobt.

Camping Münstertal (Baden-Württemberg)

Beliebtes Ausflugsziel: Staufen im Breisgau, am Fuße des Schwarzwaldes.

Der familiär geführte Campingplatz Münstertal befindet sich inmitten von Wiesen und Wäldern und bietet sowohl Ruhe als auch eine Vielzahl von Aktivitäten. Von allen 328 Stellplätzen für Zelte und Wohnwagen hat man einen atemberaubenden Blick auf den Schwarzwald. In der Umgebung gibt es viele Ausflugsziele wie die Fauststadt Staufen oder das Besucherbergwerk Teufelsgrund sowie 267 Wanderwege. Vor Ort gibt es Freizeitangebote für die ganze Familie, darunter Abenteuerspielplätze, Ponyreiten, Sauna und Schwimmbad. Die Stadt Freiburg im Breisgau ist nur zehn Kilometer entfernt. Der ADAC hat diesen Campingplatz als “Superplatz 2019” ausgezeichnet, was eine breite Auswahl an Angeboten und eine hohe Servicequalität bedeutet.

Website: camping-muenstertal.de

Camping Hopfensee (Bayern)

Nur einen Katzensprung entfernt: Der Hopfensee mit einzigartigem Blick auf die Alpen.

Im Allgäu, in der Nähe der Stadt Füssen, befindet sich der fast ganzjährig geöffnete Campingplatz Hopfensee mit 377 Stellplätzen und einigen Ferienhäusern. Wie der Name schon sagt, liegt er in unmittelbarer Nähe eines Strandes mit herrlichem Blick auf die bayerischen Alpen. Auf dem Platz selbst gibt es ein Hallenbad und ein Wellness-Spa. Es gibt viele sportliche Aktivitäten und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder. Im Winter wird der Fußballplatz sogar zu einer Kunsteisbahn umfunktioniert. Die Umgebung bietet eine Vielzahl von Ausflugszielen wie Neuschwanstein, Garmisch-Partenkirchen, das malerische Ammergebirge oder die Zugspitze, Deutschlands höchster Berg.

LESEN  10 Geheimtipps für Campingplätze in Schottland

Website: camping-hopfensee.de

Campingpark Kühlungsborn (Mecklenburg-Vorpommern)

Mehr Urlaubsstimmung geht nicht: Kühlungsborn liegt direkt am schönen Ostsee-Sandstrand.

Der Campingpark Kühlungsborn liegt direkt am kilometerlangen Ostseestrand und ist der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge in die interessanten Städte Rostock und Wismar. Der Campingplatz bietet 550 Stellplätze für Wohnmobile und Camper sowie eine moderne Infrastruktur mit Strom, WLAN, Wasser- und TV-Anschluss sowie Wasch- und Trockenräumen. Neben Baden und Sonnenbaden gibt es eine Sauna, Tischtennis, Volleyball und ein Restaurant. Segeln, Surfen, Angeln und Golf spielen sind weitere Möglichkeiten. Außerdem gibt es einen FKK-Bereich, der 500 Meter vom Strand entfernt liegt.

Website: topcamping.de

Diese Campingplätze bieten alles, was das Camperherz begehrt: schöne Lage, vielfältige Freizeitmöglichkeiten und eine hohe Servicequalität. Egal, ob ihr in Baden-Württemberg, Bayern oder Mecklenburg-Vorpommern campen möchtet, diese Plätze garantieren euch einen unvergesslichen Urlaub in der Natur.