Ein Erlebnis auf dem Bauernhof der Familie Campen: Von Kühen und Eis

Von der Kuh zur Kugel: Ein Ausflug auf den Bauernhof der Familie Campen mit Hofladen und Eisproduktion

Die Landwirtschaft steht heutzutage vor vielen Herausforderungen wie Tierwohl, Umweltbewusstsein und Fachkräftemangel. Viele Bauernhöfe suchen nach Möglichkeiten, ein zweites Standbein aufzubauen. Ein Beispiel hierfür ist der Milchviehbetrieb der Familie Campen am Rande des Örtchens Simonswolde inmitten grüner Weiden. Neben der Milchproduktion setzen sie auf Direktvermarktung und haben einen Hofladen eröffnet. Doch das ist noch nicht alles – es gibt sogar eine eigene Eisproduktion!

Ein Bauernhof mit Vision

Adrian Campen, auch bekannt als Addi, ist ein junger Landwirt, der seit einigen Jahren seine eigene Vision umsetzt. Schon während seiner landwirtschaftlichen Ausbildung kam ihm die Idee zur Direktvermarktung. Gemeinsam mit seinen Eltern begann er mit Kartoffeln, Honig, Äpfeln und Eiern aus der Umgebung. Besonders die Hühner wurden zu einem Highlight des Hofes. Die bunte Graffiti-Bemalung des Hühnermobils zieht viele Blicke auf sich.

Eine Verbindung von Technik und Natur

Adrian wollte eigentlich nie Landwirt werden, da er sich mehr für Technik interessierte. Doch nach einem Schülerpraktikum konnte er sich ein Leben ohne die körperliche Arbeit an der frischen Luft und den Umgang mit Tieren nicht mehr vorstellen. Heute verbindet er auf seinem Hof Technik und Natur.

Die Erweiterung des Sortiments

Der Hofladen von Addi, genannt “Hofkiste”, hat sich seit seiner Eröffnung im November 2021 stetig erweitert. Neben Marmelade, Zwiebeln, Kaffee und Chips bietet er auch Nudeln aus hofeigenen Eiern und Käse aus eigener Milchproduktion an. Alles, was er nicht selbst herstellt, stammt von regionalen Produzenten.

LESEN  Urlaub mit Hund am Meer – Erlebe das ultimative Abenteuer!

Von der Milch zur Kugel: Die Eisproduktion

Eine besondere Attraktion auf dem Hof der Familie Campen ist die eigene Eisproduktion. In der Hauptsaison produziert Adrians Mutter Anja an fünf Tagen in der Woche verschiedene Eissorten. Von Schokolade und Vanille-Madagaskar bis hin zu Karamell und Nutella ist für jeden Geschmack etwas dabei. Besonders beliebt ist das Kinnertööneis, ein Eis mit Rosinenbranntwein, das es nur dort gibt.

Gemütlichkeit auf dem Hof

Direkt neben dem Hofladen laden gemütliche Sitzgruppen zum Verweilen ein. Der “Hofladen-Kontroll-Dienst” in Form von Adrian’s Oma Hannelore kümmert sich liebevoll um die Regale und die Kunden. Sie kennt viele von ihnen persönlich und steht immer für einen Schnack bereit.

Die tierischen Bewohner des Hofes

Auf dem Hof der Familie Campen gibt es nicht nur Kühe, sondern auch Shetlandponys und eine Hofkatze. Die Ponys freuen sich im Sommer über Streicheleinheiten der Kinder und die Kühe haben alle einen Namen.

Zukunftsvisionen und neue Projekte

Adrian hat noch viele Ideen für die Zukunft. Er möchte die Raststation ausbauen und das Sortiment im Hofladen erweitern. Zudem möchte er die Landwirtschaft der Öffentlichkeit präsentieren und zeigen, wie moderne Landwirtschaft funktioniert. Hofführungen könnten dabei helfen, den Gästen einen Einblick in den Hofalltag zu geben und ihre Fragen zu beantworten.

Ein Ausflug auf den Hof der Familie Campen

Möchtest du das Eis und die regionalen Produkte von Addi kennenlernen? Dann mach doch während einer Fahrradtour eine Pause auf dem Hof oder hol dir die Leckereien nach Hause. Die Hofkiste findest du an der Ihlower Straße am Rande von Simonswolde. Und übrigens, das Eis von Addi wird mittlerweile auch in anderen Hofläden, Cafés und Restaurants angeboten.

LESEN  Entdecken Sie das Camping-Chalets La Favière in Lac des Rouges Truites, Frankreich

Entdecke die vielfältige Welt der Landwirtschaft und lass dich von Addi und seiner Familie inspirieren.

var links = document.getElementsByClassName(“light-box-bound”);Array.from(links).forEach(function(link) {link.setAttribute(“onclick”, “return false;”);});window.addEventListener(“load”, function() {baguetteBox.run(“.wp-block-gallery columns-2 columns-2”);});