Ein neuer Start als Campingplatzbetreiber im wunderschönen Bayerischen Wald

Ein neuer Start als Campingplatzbetreiber im wunderschönen Bayerischen Wald

Julia und Steffen Lorenz stehen aufgeregt auf ihrer Baustelle. Anstatt von Baustrahlern und Werkzeug ist ihnen klar, dass bald Camper ihre Zelte hier aufschlagen werden. Doch das ist nicht alles: Die beiden haben auch vor, einen Unverpackt-Laden in ihrer neuen Rezeption zu eröffnen. Denn die Nahversorgung in dieser abgelegenen Gegend auf über 1000 Metern Höhe gestaltet sich vor allem an den Wochenenden schwierig, erklärt Julia.

Im Jahr 2021 übernahmen Julia und Steffen Lorenz den in die Jahre gekommenen Campingplatz, ganz im äußersten Zipfel Bayerns und nahe der tschechischen Grenze. Im Mai 2023 starten sie bereits in ihre dritte Sommersaison. Als Neulinge im Camping-Business stehen sie vor zahlreichen Herausforderungen. Besonders herausfordernd ist es, da sie keine gelernten Handwerker sind, sondern zuvor in einer Werbeagentur in München gearbeitet haben. Doch der Schritt in ihre neue Karriere als Campingplatzbetreiber war für sie eine bewusste Entscheidung. Sie suchten nach einer neuen Aufgabe und einem erfüllten Leben.

Der Ausstieg aus dem Hamsterrad

Die Idee, einen besonderen Ort für Reisende zu schaffen, an dem auch Raum für Kunst, Konzerte und Co-Working sein soll, hatten Julia und Steffen schon lange. Durch ihre vielen Reisen haben sie inspirierende Menschen und Orte kennengelernt und immer stärker den Wunsch verspürt, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Die Corona-Krise gab ihnen letztendlich den “letzten Tritt in den Hintern”, wie Steffen es ausdrückt: “Wir haben früher hauptsächlich Kinowerbung gemacht und die Branche war zu dieser Zeit komplett tot. Wir waren in Kurzarbeit und hatten viel Zeit zum Nachdenken. Wir haben uns gefragt, ob es nicht an der Zeit ist, einen beruflichen Wandel einzuleiten.”

LESEN  So entsorgen Sie eine Chemietoilette beim Camping

Um ihren Traum zu verwirklichen, suchten sie nach einem erschwinglichen Grundstück auf dem Land. Dort sind die Immobilienpreise deutlich niedriger als in München, wo sie viele Jahre gelebt haben. Schließlich fanden sie online die entscheidende Anzeige: Ein Campingplatz in Finsterau war zum Verkauf ausgeschrieben, nur 30 Kilometer von Julias Heimat entfernt.

Julia und Steffen Lorenz verliebten sich schnell in den Campingplatz und die Gegend um Finsterau im Landkreis Freyung-Grafenau. Mit einem Gründerkredit konnten sie die Finanzierung stemmen.

In den ersten beiden Jahren wohnten Julia und Steffen mit ihren beiden Kindern vorübergehend in einem alten Schullandheim auf dem Gelände. Im Februar dieses Jahres konnten sie schließlich in ihr neu gebautes Haus direkt daneben ziehen. Für Julia war dies ein “riesiger privater Meilenstein” nach einigen beruflichen Erfolgen. Obwohl sie hin und wieder Heimweh nach München hat, wächst das Gefühl, endlich angekommen zu sein, von Tag zu Tag stärker.

Das Leben auf dem Land: Erfüllter und glücklicher?

Julia und Steffen nehmen mittlerweile gelassen hin, dass sie aufgrund der vielen Baustellen auf dem Campingplatz nicht immer so schnell vorankommen, wie sie es geplant hatten. Ein eigener Betrieb bedeutet viel Arbeit und birgt auch Risiken – doch all das nehmen die beiden in Kauf, um ihren Lebenstraum zu verwirklichen. Steffen ist überzeugt davon, dass “man am Ende des Lebens eher die Dinge bereut, die man nicht gemacht hat, als die, die man gemacht hat”. Und wenn doch einmal etwas schiefgeht? Julia hat eine klare Antwort: “Dann haben wir viele wertvolle Erfahrungen gesammelt.”

Campingplatz
Julia und Steffen Lorenz bei ihrer Arbeit auf dem Campingplatz

Unverpackt-Laden
Der Unverpackt-Laden in der neuen Rezeption des Campingplatzes

Das Abenteuer als Campingplatzbetreiber im Bayerischen Wald hat für Julia und Steffen Lorenz gerade erst begonnen. Sie haben den Mut gefunden, auszubrechen und etwas Eigenes zu schaffen. Und so freuen sie sich darauf, Reisende aus aller Welt willkommen zu heißen und ihnen einen besonderen Ort der Erholung und Inspiration zu bieten.

LESEN  Pop-Up Camps: Für einzigartige Camping-Erlebnisse in der Natur