Ein unvergesslicher Campingurlaub in Sluis

Ein unvergesslicher Campingurlaub in Sluis

Die niederländische Provinz Zeeland ist bekannt für ihre weitläufigen Landschaften. Hier liegt auch die charmante Gemeinde Sluis, die ein ideales Ziel für Campingliebhaber ist. Kilometerlange Sandstrände laden zum entspannten Campen am Meer ein, während auch Haustiere herzlich willkommen sind. Die ruhige Strandkulisse lockt Sonnenanbeter an, während Wassersportler die zahlreichen Aktivitäten im Meer genießen können.

Besonderheiten beim Camping in Sluis

Die Gemeinde Sluis liegt nur 10 km von den weißen Sandstränden der Nordsee entfernt. Ein früher Morgen am Strand während eines Campingurlaubs am Meer ist ein unvergessliches Erlebnis. Sluis selbst hat auch einiges zu bieten. Urlauber können in das gemütliche Treiben der Stadt eintauchen und sich von den vielen Geschäften im Zentrum begeistern lassen. Die gut erhaltenen Festungsanlagen und das imposante Rathaus mit seinem hohen Glockenturm sind sehenswert. Ein Ausflug zum nahegelegenen Leuchtturm Nieuwe Sluis oder zum Naturreservat Zwin direkt am Meer bieten weitere atemberaubende Kulissen.

Anreise

Von München aus gibt es zwei mögliche Routen nach Sluis, beide etwa 850 km lang. Eine führt vorbei an den historischen Städten Nürnberg, Würzburg und Köln, die sich für einen Zwischenstopp anbieten. In Würzburg Nord kann man eine Pause einlegen und den wunderschönen Ausblick auf die Stadt, ihre Hügel und die Weinberge genießen. Nach der belgischen Grenze lohnt sich eine Rast in der multikulturellen Hafenstadt Antwerpen. Von dort sind es nur noch 90 km bis nach Sluis. Die andere Route führt über Stuttgart nach Luxemburg und durch Belgien. Kulturinteressierte können einen kurzen Sightseeingausflug nach Gent oder Luxemburg machen. Campingurlauber aus Dresden fahren rund 822 km und passieren dabei Leipzig, Dortmund, Essen und schließlich auch Antwerpen. Von Hamburg aus ist Sluis etwa 630 km entfernt und die Strecke führt entlang beeindruckender Städte wie Bremen, Münster und Essen. Nach einem kurzen Abschnitt auf der niederländischen Autobahn erreicht man schließlich Antwerpen und die Nordsee.

LESEN  Der perfekte Bungalow am Schwielochsee

Aktivitäten und Ausflüge

In Sluis und seiner Umgebung kommen vor allem Naturliebhaber und sportlich Aktive auf ihre Kosten. An der malerischen Nordseeküste können Wassersportler die kilometerlangen Sandstrände nutzen, um ihrer Leidenschaft nachzugehen. Der Strand von Cadzand-Bad ist besonders beliebt bei Familien mit Kindern, da sich bei Ebbe seichte Priele bilden, in denen die Kleinen planschen können. Außerdem bieten die flachen Uferbedingungen optimale Voraussetzungen für Wind- und Kitesurfen. Für Katamaransegeln, Stand up Paddling (SUP), Tauchen und Wellenreiten kann vor Ort die nötige Ausrüstung geliehen oder ein entsprechender Kurs gebucht werden.

Ein Ausflug nach Breskens, einer typisch niederländischen Fischerstadt in der Nähe von Sluis, lohnt sich ebenfalls. Hier können Besucher endlose Dünenlandschaften und die gemütliche Atmosphäre genießen. Der Hafen mit seinen zahlreichen Restaurants und traditionellen Bars ist ein beliebter Treffpunkt. Ein absolutes Highlight ist das Fischereimuseum im Hafen, das man nicht verpassen sollte.

Gastronomie

In den Niederlanden werden deftige Speisen serviert, bei denen Gemüse, Butter, Milch, Fleisch und Fisch die Hauptzutaten sind. Je nach Region gibt es Überschneidungen mit den benachbarten Küchen wie der ostfriesischen, rheinischen oder flämischen Küche. Fischgerichte wie Kibbeling, bei dem Fischfilets in mundgerechte Stücke geschnitten, mit Backteig überzogen und frittiert werden, sind in den Küstenregionen besonders beliebt. Auch der niederländische Käse wird gerne verzehrt, entweder als Brotbelag oder pur. Als Nachtisch kann man den dickflüssigen Pudding “Vla” probieren. Zur oft servierten Tasse Kaffee werden Sirupwaffeln (Stroopwafels) gereicht. Und für Liebhaber von Lakritz gibt es in den Niederlanden eine große Auswahl an dieser Süßigkeit.

Beste Reisezeit

In den Niederlanden herrscht ein gemäßigt-maritimes Klima mit angenehm milden Wintern und nicht zu heißen Sommern. Die Nordsee sorgt dafür, dass die durchschnittlichen Temperaturen im Winter bei angenehmen 2 Grad Celsius liegen. Im Sommer sorgt das kühle Wasser der Nordsee dafür, dass die Höchsttemperaturen bei etwa 23 Grad Celsius in den Monaten Juni bis August liegen. Viele Campingurlauber reisen dann nach Sluis, um im ca. 17 Grad warmen Wasser der Nordsee zu baden. Das Frühjahr und der Herbst eignen sich ebenfalls gut für Fahrradtouren durch das flache Hinterland und Spaziergänge am Strand.

LESEN  Angebot für Festival-Liebhaber: Neue Kontroverse um Rock im Park – “Ihr macht es euch zunutze”

Camping in Sluis

var links = document.getElementsByClassName(“light-box-bound”);Array.from(links).forEach(function(link) {link.setAttribute(“onclick”, “return false;”);});window.addEventListener(“load”, function() {baguetteBox.run(“.wp-block-gallery columns-2 columns-2”);});