Kabeltrommel: Die Geheimnisse des Campingplatz-Stroms für dein Wohnmobil

Kabeltrommel: Die Geheimnisse des Campingplatz-Stroms für dein Wohnmobil

Wenn du gerne campen gehst, weißt du, dass Strom auf dem Campingplatz ein wichtiger Faktor ist, insbesondere wenn du mit Kindern unterwegs bist. Eine Kabeltrommel kann dir dabei enorm helfen, den Stress abends nach einem langen Tag auf dem Campingplatz zu reduzieren. Mit einer Kabeltrommel kannst du deine Matratzen schnell aufpumpen oder deine Handys aufladen.

Auf den meisten Campingplätzen gibt es Strommasten mit geeigneten Anschlüssen, die von allen Besuchern genutzt werden können. Mit einer Kabeltrommel kannst du deine Geräte bequem von deinem Wohnmobil aus anschließen. Je nach Lage deines Stellplatzes ist ein Verlängerungskabel möglicherweise ebenfalls sinnvoll.

Hier sind einige Vorteile, die dir eine Kabeltrommel bietet:

  • Versorgung mit Strom auf dem Campingplatz
  • Strom für all deine elektronischen Geräte beim Campen
  • Aufladen der Wohnmobilbatterie
  • Keine Knoten im Kabel dank ordentlichem Aufrollen
  • Kompatibilität mit einheitlichen CEE-Steckern
  • Einfacher Zugang zu den Steckdosen an den Strommasten

Mit der CEE-Steckdose an deinem Wohnmobil kannst du alle Geräte, die Strom benötigen, problemlos auf dem Campingplatz nutzen!

Camping-Urlaub

Wenn du mit dem Wohnmobil unterwegs bist, verfügt dieses idealerweise über eine blaue CEE-Steckdose. Verbinde das Stromkabel der Kabeltrommel einfach zwischen Strommast und der CEE-Steckdose, damit alle angeschlossenen Geräte im Wohnmobil problemlos mit bis zu 220V oder 230V versorgt werden können. Normalerweise wird das Kabel einfach um die Kabeltrommel gewickelt, aber es gibt auch Varianten, bei denen eine Seite des Kabels fest an der Trommel montiert ist.

Bevor du eine Kabeltrommel kaufst, solltest du dich informieren, welche Option sich am besten für deinen Campingurlaub eignet.

Vorschriften auf dem Campingplatz

Es wird empfohlen, ein Stromkabel zu haben, um die Batterie deines Wohnmobils aufzuladen. Das Kabel sollte laut Norm auf dem Campingplatz maximal 25 Meter lang und 2,5 mm breit sein. An beiden Enden sollte es mit einem CEE-Stecker ausgestattet sein.

LESEN  Sommerlager in Deutschland: Alles, was du wissen musst

Damit kannst du eine Seite an den vorhandenen Strommast auf dem Campingplatz anschließen und die andere Seite an deinem Wohnmobil. Auf diese Weise wird die Batterie geschont und alle elektronischen Geräte in deinem Wohnmobil können genutzt werden, auch wenn der Motor gerade nicht läuft.

Hier sind die wichtigsten Faktoren, die du beim Kabel für dein Wohnmobil beachten solltest:

  • Das Kabel sollte maximal 25 Meter lang sein.
  • Der Querschnitt darf 2,5 mm betragen.
  • Beide Seiten müssen mit einem CEE-Stecker ausgestattet sein.

Welches Kabel darf ich verwenden?

Wenn du dir immer noch unsicher bist, welches Kabel du beim Campen verwenden darfst, schau dir dieses informative Video an, um alles Wissenswerte über Stromkabel, Kabeltrommeln, CEE-Stecker und die richtigen Normen beim Campen zu erfahren.

Lesetipps: Strom beim Camping

Hier findest du weitere interessante Artikel zum Thema Stromversorgung beim Campen, die dir wissenswerte und hilfreiche Tipps und Informationen bieten:

  • CEE-Stecker: Steckdose oder Adapter
  • Verlängerungskabel: Strom für mehrere Geräte
  • Batterie: Lebensdauer, Kapazität & Stärke

Jetzt bist du bestens vorbereitet, um deinen nächsten Campingurlaub mit einer Kabeltrommel und einer sicheren Stromversorgung zu genießen!