Camping im Inntal: Das perfekte Urlaubsziel für Naturliebhaber und Aktivurlauber

Camping im Inntal: Das perfekte Urlaubsziel für Naturliebhaber und Aktivurlauber

Das malerische Inntal erstreckt sich von der Schweiz über Österreich bis nach Deutschland. Im nördlichen Teil des Freistaats Bayern, nahe Kufstein, finden sich Campingplätze, die mit ihrer grünen, hügeligen Landschaft rund um das Mangfallgebirge beeindrucken. Ob Camping mit Kindern oder Naturcamping, im Inntal ist für jeden etwas geboten.

Besonderheiten des Campings im Inntal

Die Campingplätze im Inntal liegen umgeben von klaren Seen, bayerischen Bergen und weitläufigen Wiesen. Die meisten befinden sich in der Nähe oder direkt an Seen wie dem Einödsee oder dem Hawaiisee in Flintsbach. Die Region Inntal bietet Familien und Wohnwagenbesitzern eine Vielzahl von Aktivitäten und Erholungsmöglichkeiten.

In den Frühlings- und Sommermonaten können Aktivurlauber und Naturliebhaber die Umgebung auf idyllischen Radtouren oder Wanderungen erkunden. Dabei gibt es zahlreiche Highlights wie ausgedehnte Touren durch den Bayerischen Wald, abenteuerliches Sommerrodeln am Berg Hocheck oder Kajakfahren in einem der Gebirgsflüsse.

Anreise

Die Campingplätze im Inntal in Bayern sind mit dem Auto oder Wohnmobil gut erreichbar. Das Inntal liegt nur 75 km von München und knapp 25 km von Rosenheim entfernt, und das Autobahn- und Straßennetz ist hervorragend ausgebaut. Von München aus bietet sich beispielsweise die direkte Route über die Autobahn A8 an. Auch von Stuttgart, rund 300 km vom Inntal entfernt, ist die A8 die beste Option für eine bequeme und schnelle Anreise.

Während der Anfahrt bietet sich ein Zwischenstopp in Prien am malerischen Chiemsee an, der sich nordöstlich, etwa 90 km vom Camping im Inntal entfernt, befindet. Der Chiemsee, auch bekannt als das Bayrische Meer, ist der drittgrößte See in Deutschland. Hier können die drei Inseln Herreninsel, Fraueninsel und Krautinsel besucht und entdeckt werden. Eine Boots- oder Schifffahrt über den Chiemsee oder der Besuch des König Ludwig II.-Museums auf der Herreninsel sind tolle Nachmittagsprogrammpunkte. Auf der Fraueninsel befindet sich ein historisches Kloster, dessen Grundmauern aus karolingischer Zeit stammen.

LESEN  Die beste Campingausrüstung für dein nächstes Abenteuer finden

Reiseziele im Inntal in Deutschland

Im bayrischen Inntal gibt es mehrere Campingplätze zur Auswahl, wie zum Beispiel in der Umgebung des Einödsees oder in Flintsbach am Inn. Viele Besucher kommen wegen der schönen Naturlandschaften ins Inntal, aber auch für Aktivurlauber gibt es hier ein breites Angebot, wie beispielsweise ein Ausflug zur Sterntaler Filze oder die Wanderroute Hochries.

Flintsbach am Inn

Der charmante Ort Flintsbach am Inn liegt zwischen Rosenheim und Kufstein, etwa 70 km südöstlich von München. In den wärmeren Monaten gibt es hier für alle Altersgruppen viel zu erleben, wie beispielsweise einen Ausflug ins Bad Feilnbach. Zusätzlich zu Wander- und Badeausflügen können von hier aus auch die Tregler Alm mit klassischem Biergarten oder das Museum Moorstation Nickelheim erreicht werden. Bei schlechtem Wetter bietet sich ein erholsamer Nachmittag im Spa Feuriger Tatzlwurm an.

Rosenheim

Die kreisfreie Stadt Rosenheim liegt am Zusammenfluss von Mangfall und Inn. In der Umgebung befinden sich mehrere Badeseen wie der Chiemsee oder der Simssee. Auch die Gebirge Wendelstein oder Kampenwand sind von hier aus schnell und einfach zum Wandern zu erreichen. Zudem gibt es in Rosenheim den Park Riedergarten und den Mangfallpark sowie zahlreiche Museen wie das Inn-Museum oder das Städtische Museum.

Aktivitäten und Ausflüge

Für Familien, die einen aktiven und erlebnisreichen Urlaub genießen wollen, ist ein Campingausflug ins Inntal eine tolle Option. Neben Fahrradtouren und Wanderausflügen bieten die Seen im Inntal Wassersport für alle Altersgruppen.

Wanderausflüge

Etwa 10 km von Flintsbach entfernt liegt der Berg Wildbarren, ein beliebtes Wanderziel. Die Wanderroute gilt als leicht und ist auch für Familien geeignet. Für den Auf- und Abstieg sollte man etwa drei Stunden einplanen. Die Route beginnt am Parkplatz am Bichlersee, den man unterwegs auch besichtigen kann. Auch Wandertouren auf den Hirschberg oder Kampen, die Teil des Mangfallgebirges sind, sind sehr beliebt. Eine außergewöhnliche Möglichkeit, die Umgebung zu erkunden, ist eine Segway-Tour durch das Alpenvorland.

LESEN  Camper & Vans Messe in Fulda: Die heißesten Neuigkeiten

Wassersport

Ein Aufenthalt am Chiemsee ist ein Paradies für Wassersportler, denn hier kann man Segeln, Kanu- und Kajakfahren. Auch Stand-Up-Paddling (SUP) wird am Chiemsee angeboten. Am Hödenauer See kann man sogar Wasserski fahren, während man am Chiem- oder Simssee Boote für gemütliche Ausflüge auf dem Wasser mieten kann.

Gastronomie

Das Inntal in Deutschland liegt in der Region Bayern, wo deftige Speisen und lokale Biere zum Lebensstil gehören. Bayern beherbergt mehr als 50 % der deutschen Brauereien, sodass es eine Auswahl von über 4.000 Biersorten gibt. Aber auch Weinkenner werden hier nicht enttäuscht, denn die unverwechselbaren Frankenweine sind ein wahres Geschmackserlebnis.

Die traditionelle Münchner Weißwurst gehört zu jedem Fest. Traditionell wird sie mit einer Laugenbrezel und süßem Senf serviert. Außerdem ist der Leberkäse mit Kartoffelsalat und Spiegeleiern oder als Zwischenmahlzeit im Brot eine klassische bayrische Spezialität. Bei einem Campingurlaub im Inntal gehört außerdem ein traditionelles Schmankerl wie ein Schweinebraten oder ein Krautsalat mit Speck einfach dazu.

Beste Reisezeit

In Rosenheim und Umgebung wird es auch im Sommer nicht zu heiß, da die Temperaturen zwischen Mai und September bei angenehmen 20 bis 25 Grad Celsius liegen. Dieser Zeitraum eignet sich daher perfekt für einen erholsamen Campingaufenthalt. Allerdings sind Juni und Juli auch die niederschlagreichsten Monate, weshalb die warmen und trockenen Monate August bis Oktober zum Campen angenehmer sind.

Von November bis März sind Minusgrade keine Seltenheit. Der nahegelegene Chiemsee erreicht im Sommer im Juli eine Höchsttemperatur von etwa 23 Grad Celsius und eignet sich von Juni bis September besonders gut für Wassersport, da die Wassertemperaturen dann konstant über 20 Grad Celsius liegen.

LESEN  Vanlife: Warum wir unseren VW T5 Camper für unsere fünfköpfige Familie lieben